Er ruft die sächsischen Christen dazu auf, die Menschen in den überschwemmten Regionen auch konkret zu unterstützen: „Wir haben 2002 und 2013 die unglaubliche Hilfs- und Spendenbereitschaft von Menschen aus ganz Deutschland selbst erfahren dürfen. Nun haben wir die Möglichkeit, diese gute Erfahrung des Getragenseins auch an andere weiterzugeben. Deshalb bitte ich alle Christen in Sachsen: Wo auch immer Sie vielleicht private Kontakte haben – nutzen Sie diese und fragen Sie, welche Menschen oder Einrichtungen Hilfe benötigen. Jeder Brief, jede Nachfrage, jede kleine Spende hilft in einer solchen Notlage.“

Für alle, die keine direkten Kontakte haben, stünde das von der evangelischen Kirche gemeinsam mit der Diakonie eingerichtete Spendenkonto zur Verfügung, worüber die Spenden vor Ort betroffenen Menschen und kirchlichen Einrichtungen direkt zugutekommen würden.

Spendenkonto der Diakonie RWL
IBAN: DE 79 3506 0190 1014 1550 20
als Online-Spende


 

Andachten und Gebete zur Naturkatastrophe auf evangelisch.de

   

Demnächst:

Keine Veranstaltungen gefunden
© 2018 Technic-Center Straight LINE

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.