Im Rahmen der Ausstellung „Martin Luther King und die DDR“, wird am Freitag, dem 17. August 2018, 19.30 Uhr ein Filmabend mit dem Film „Selma“ in der St.-Jakobi-Kirche stattfinden. Selma ist ein amerikanisches Geschichtsdrama von Ava DuVernay aus dem Jahr 2014 (FSK 12). Der Spielfilm erzählt die Lebensgeschichte Kings beginnend mit der Verleihung des Friedensnobelpreises, sein Kampf für die Wählerregistrierung von Schwarzen bis hin zu gefährlichen und gewaltsamen Protesten, den Selma-nach-Montgomery-Märschen aus dem Jahr 1965 (Eintritt frei – Kollekte erbeten).
Die Spuren Martin Luther Kings, seines Gedankengutes des gewaltfreien Widerstandes, der gewaltfreien Konfliktlösung und dem Beispiel der von ihm inspirierten Aktionen der US-Bürgerrechtsbewegung lassen sich in vielen Bereichen der DDR wiederfinden.In den Kirchen wurden Kings Ideen oftmals auf Feindesliebe und Märtyrertum reduziert, dennoch spielten sie in den Kirchgemeinden eine große Rolle. Die Ausstellung kann im Rahmen unserer verlässlich geöffneten Kirche zu den Besuchszeiten (Di., Mi. und Fr. von 11.00 – 15.00 Uhr) besichtigt werden.

Am 15. September 2018 möchten wir mit euch, den Konfirmanden der 7. und 8. Klasse, zum diesjährigen Konfitag des Kirchenbezirkes Annaberg nach Geyer fahren. Zwischen 16 und 20 Uhr machen wir uns auf die Suche nach dem lebendigen Wasser, das uns Jesus anbietet.

Pfarrer Dr. Wedow

Im Gottesdienst am 9. September, um 9.30 Uhr in der Jakobikirche wollen wir uns an unsere Taufe erinnern.
Mit drei Handvoll Wasser, verbunden mit Segensworten und Gebet, im Namen des dreieinigen Gottes - so beginnt für jeden Getauften eine Lebens- und Glaubensgeschichte, die Generationen überspannt und sich bis heute fortsetzt. Als Getaufte gehören wir dazu: zur weltweiten Familie der Christen! Zu wissen, dass ich dazugehöre, ist ein wichtiges Motiv, um die Taufe zu bitten. Alles menschliche Leben beruht auf Zugehörigkeit.
Wir freuen uns, wenn Ihr dabei seid. Vielleicht habt Ihr auch noch Eure Taufkerze, die Ihr gerne mitbringen könnt.

Pfarrer Gratowski

Die St.-Jakobi-Kirchgemeinde Stollberg vermietet ab 1. Juni 2018 in der Superintendentur, Pfarrstraße 3 in Stollberg, eine teilsanierte 3-Raum-Wohnung im Dachgeschoss. Die Größe der Wohnung beträgt 74 Quadratmeter und die Miete beläuft sich auf monatlich 333 Euro ohne Nebenkosten. Mitvermietet wird eine Bodenkammer. Ein Zimmer von 16 Quadratmetern (außerhalb der Wohnung) kann bei Bedarf zusätzlich mit angemietet werden. Interessenten melden sich bitte im Pfarramt (Tel. 037296/7070) oder bei Pfarrer Gratowski (Tel. 037296/70712).

Pfarrer Gratowski

Freitag, 16.11.2018, 19.30 Uhr

Das Programm "Ich öffne die Tür weit am Abend" wird gestaltet von Gerhard Schöne, Ralf Benschu (Saxophon) und Jens Goldhardt (Orgel). Es bringt dem Publikum sehr bekannte, neue wie selten gespielte Lieder von Schöne näher in ganz unterschiedlichen Musizierweisen.

Karten erhältlich im Vorverkauf zu 18 € / erm. 14 € im Pfarramt, im Buch + Kunst Laden C. Lindner und unter www.buschfunk.com   Abendkasse: 19 € / erm. 15 €

Am Samstag, den 08.09.2018, wird unsere Kirche für Besucher von 18 bis 22 Uhr geöffnet sein. An diesem Abend besteht die Möglichkeit, sich vom Trubel der Einkaufsnacht in die Ruhe unserer Kirche zurückzuziehen. Die Ausstellung "Martin Luther King und die DDR" ist im Seitenschiff der Kirche zu besichtigen. 20.00 Uhr laden wir zu einem musikalischen Intermezzo ein.

Die Spuren Martin Luther Kings, seines Gedankengutes des gewaltfreien Widerstandes, der gewaltfreien Konfliktlösung und dem Beispiel der von ihm inspirierten Aktionen der US-Bürgerrechtsbewe-gung lassen sich in vielen Bereichen der DDR wiederfinden.
In den Kirchen wurden Kings Ideen und Kampf oftmals auf Feindesliebe und Märtyrertum reduziert. Dennoch spielte in den Kirchgemeinden und Friedensgruppen unter kirchlichem Dach die Gedanken des friedliebenden Widerstands und die emanzipatorischen Ideen eine große Rolle.
Weder Presse noch Rundfunk kündigten seinen Besuch in Ost-Berlin an. Und doch ließen die DDR-Grenzer ihn ohne Pass und Visum am Check Point Charlie die Mauer passieren und King konnte ungehindert vor 3000 DDR-Bürgern sprechen.
Die Ausstellung wird am 17.06.18, ca. 10.40 Uhr, während unseres Gemeindefestes eröffnet und kann im Rahmen unserer verlässlich geöffneten Kirche zu den Besuchszeiten (Di., Mi. und Fr. von 11.00 – 15.00 Uhr) besichtigt werden.

   

Demnächst:

Keine Veranstaltungen gefunden
© 2018 Technic-Center Straight LINE